Strand, Palmen und türkisblaues Meer: Die Insel Koh Samui erfüllt das ... entlang des Bophut Beach, doch abends verwandelt es sich in eine ... Immer freitags findet ein großer Nachtmarkt im "Fisherman's Village" statt.


Eigentlich ist Fisherman's Village nur eine kleine Dorf-Strasse, aber so bezaubernd, dass man es einfach gesehen haben sollte. Auch die Einheimischen und hier lebenden Expats empfehlen: „Fisherman’s Village ist der Ort an dem man sein muss. Hier hat sich ein Stil etabliert, nämlich der des "Kleinen und Feinen". 
Viel hat sich hier in den letzten Jahren getan, und zwar zum Besseren! Es ist schöner denn je, gegen Abend im ehemaligen "Hafen-Viertel" herumzubummeln. Ende des Jahres 2014 wurde zwar am Ende der "Soi" ein Einkaufszentrum mit weiteren kleinen Shops und Cafes gebaut (...dies ist offenbar im modernen Zeitalter nicht zu vermeiden!), jedoch zum Glück im thailändischen "Hacienda Stil" mit viel Holz, und farblich passend zur Umgebung. Auch liegt es genügend abseits vom eigentlichen "Village" und beeinträchtigt somit nicht den unschlagbaren "Dorf-Charakter"! 
Hier gibt's keine großen Hotelbunker; die Unterkünfte sind allesamt Gästehäuser mit ein paar wenigen Zimmern - zum Teil mit direktem Strandzugang. Das gilt ebenso für die winzigen Lokale und Bars. Hier sind unsere Top Tipps für Sie! Einmal in der Woche findet hier eine "Walking Street" statt - mit Live Musik, Entertainment und Marktständen. Das ist jedoch der einzige "Trubel", den man hier erlebt.
Ansonsten kann man getrost davon ausgehen, dass das Fisherman’s Village auch in Zukunft seinen Ruf als Alternative zum lauten Chaweng bewahren wird. 














































Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Glaskugel fotografieren

Der Gespensterwald von Nienhagen im Frühling